Abschied vom Sommer mit vielen Festen und Veranstaltungen

Die "Blaue Flamme" am Place de Vouvray. Nur eines der Kunstwerk im Ort
Die „Blaue Flamme“ am Place de Vouvray. Nur eines der Kunstwerk im Ort

Ein heißer Sommer neigt sich dem Ende und in Randersacker wird noch einmal richtig gefeiert. Der September wartet mit einigen Veranstaltungshighlights auf, die Sie auf keine Fall versäumen sollten. Für jeden ist etwas dabei und natürlich gibt es die wichtigsten Zutaten zu einem schönen Herbst: Federweißen, Wein und reichlich Leckereien.

03.09 -05.09: Frankencup Kreuzheben, Kirchweih Schützenwiese

Im Rahmen der Randersackerer Kirchweih messen sich unsere starken Männer von der SG mit Konkurrenten aus ganz Deutschland. Natürlich ist der Wettbewerb eingebetet in viele Rahmenveranstaltugen, Gemütlichkeit, Musik und gutes Essen. A propos: Das Kesselfleischessen am Motag ist immer das Highlight für die Liebhaber der fränkischen Küche.

– 09.09.2016: Bolzplatzturnier der SPD

Alle jungen Fußballer sind eingeladen, sich beim Turnier am Bolzplatz am Main zu messen. Es gibt tolle Preise zu gewinen und wer weiß, vielleicht können wir hier das eine oder andere Nachwuchstalent erleben?

10.09. – 11.09. : MainWeinKunst offene Keller

Auch in diesem Jahr laden Randersackers Winzer wieder in ihre Höfe ein. Viele Künstler haben sich dieser Einladung angeschlossen und präsentieren ihre Werke. Zahlreiche Musikveranstaltungen, gutes Essen und natürlich die wunderbaren Frankenweine aus Randersackers Lagen runden diese einmalige Veranstaltung ab. Mehr Infos und Bilder finden Sie hier.

– 18.09.2016: Hähnekrähen Kleintierzuchtverein

In der malerischen Zuchtanlage des Vereines auf dem Gerstberg findet das alljährliche Hähnekrähen statt. Zahlreiche Arten von Hühnervögeln und anderen Kleintieren können hier bestaunt werden. Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

20.09.2016: Weinprobe fränkische Flaschenpost

Frau Brock lädt ein in die „Fränkische Flaschenpost“ zur Weinprobe. Dieses Mal etführt sie uns nach Italien. 12 Weine werden verkostet, dazu gibt es eine raffinierte italienische Brotzeit.

23.09.2016: Kulturherbst SPD

Der Kulturherbst findet im gesamten Landkreis statt. Jede Ortschaft präsentiert einen Tag lang, was sie der Welt gerne zeigen möchte. Schon seit einigen Jahren nimmt Randersacker an diesem Großevent teil. Das diesjährige Ausstellungsthema lautet: „Kinder helfen Kindern“. Außerdem dreht sich alles um den „Kirchturm“ und die „Spurensuche – hier und Ort“.

 

24.09.2016: Kinderkleidermarkt Kindergarten im Sonnenstuhl

Der Elternbeirat des Kindergartens lädt in die Sportanlage Sonnenstuhl. Natürlich gibt es neben der Möglichkeit Kinderkleidung zu kaufen und zu verkaufen auch Kaffee und Kuchen sowie sicher so manche nette Begegnung.

25.09.2016: Prozession zum Randersackerer Käppele

Ein Herbstmorgen, Gebet und Kontemplation in der Natur mit Gottesdienst in unserer Bergkapelle. Sicher eine schöne Einstimmung auf das Erntedankfest, welches wir genau eine Woche später feiern.

25.09. 2016: Kirchweih in Lindelbach

Der Ortsteil Lindelbach lädt zum Fest. Das Motto „Kunst und Kulinarik“ klingt vielversprechend und wird bestimmt noch übertroffen.

 

Na? Da sage noch einmal einer, auf dem Land sei nichts los. Bei uns in Randersacker gibt es das ganze Jahr etwas zu feiern oder zu bestaunen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß, nette Begegnungen und einen wunderschönen Herbstanfang.

Advertisements

2. Bürgermeisterin zurück getreten!

Blick vom Weinberg

Das Bürgermeisterkarussell dreht sich weiter: Die 2. Bürgermeisterin ist zurück getreten. Seit Mai 2015 ist der 1. Bürgermeister Dietmar Vogel (UWG) durch die Landesanwaltschaft München seines Amtes enthoben. Wegen Untreue erging ein Strafbefehl, über 10 Monate auf Bewährung, den er inzwischen akzeptiert hat.

Seit der Suspendierung Vogels hatte Frau Kirschbaum die Regierungsgeschäfte in Randersacker übernommen, erkrankte dann aber und fällt nun schon einige Monate aus. Ihr folgte Oliver Liedtke (Lindelbacher Liste) als 3. Bürgermeister auf den Posten des Regierenden. Herr Liedtke trat kürzlich einen mehrwöchigen Urlaub an und wird durch Herrn Dr. Peter Rost (UWG) vertreten.

Offen, wie es weiter geht

Die Frage, wer den nun Randersacker regieren soll, ob und wann es Neuwahlen gibt und vor allem, wie es mit dem derzeitigen Bürgermeister weiter geht, ist derzeit offen. Eine Entscheidung aus München wird bis Ende September erwartet. Vielfachen Aufforderungen, selbst zurück zu treten und so wieder Ordnung und klare Verhältnisse ins Rathaus zu bringen, gab Vogel bislang nicht statt.

Ob der 3. Bürgermeister Liedtke auf Grund der plötzlichen Ereignisse seinen Urlaub vorzeitig beenden wird um an seinen Posten zurück zu kehren, ist ebenfalls gegenwärtig nicht bekannt.

In der Presse ist gelegentlich schon vom „Trio infernale“ im Randersackerer Rathaus die Rede. Es steht jedoch kaum zu erwarten, dass sich großartig etwas ändern wird, da die Kräfteverhältnisse im Gemeinderat unverändert sind. Vermutlich wird sich Herr Liedtke um die vakante Stelle als Bürgermeisterstellvertreter bewerben und durch sein Bündnis, das ihn auch schon zum 3. Bürgermeister gewählt hat, wahrscheinlich unterstützt werden. In diesem Falle, würde dann der Gemeinderat, der bei der vergangenen Kommunalwahl die wenigsten Stimmen hatte, Randersacker regieren.

Der Doktor ist da, obwohl niemand krank ist, oder doch?

Baden, die Sonne genießen, einfach Leben! Der Randersackerer Sommer. Warum muss man da weg fahren??
Baden, die Sonne genießen, einfach Leben! Der Randersackerer Sommer. Warum muss man da weg fahren??

Clara, die Rathausmaus weiß etwas Neues:

Grüß Euch Gott, miteinander!

Endlich ist Sommer und alle Kinder haben Ferien. Am Main wird Fußball gespielt, gebadet und gespielt. Ferien sind wohl irgendwie ansteckend, denn unser 3. Bürgermeister, Herr Liedtke, ist auch „ferienkrank“. Fünf Wochen ist er jetzt weg. Vermutlich ist deswegen jetzt auch der Dr. Rost im Rathaus.

Komisch ist nur, dass Herr Liedtke gar nicht krank ausgesehen hat. Auch ist er recht fröhlich abgezogen. Bei der Frau Kirschbaum, unserer 2. Bürgermeisterin hat das anders ausgesehen, als sie krank wurde. Sie war ganz blass und müde. Na vielleicht gibt es ja auch Krankheiten, die gar nicht so krank machen, obwohl einem trotzdem was fehlt. Zum Beispiel ein Gefühl dafür, was jetzt gerade gut für Randersacker ist. Oder auch dafür, was gut für die eigenen Interessen ist.

Kennt Ihr Murphys Gesetz?

Ich habe es einmal gelesen. Es lautet: „Alles was passieren kann, wird passieren.“ Was jetzt mit dem 1. Bürgermeister wird, weiß ich nicht. Eigentlich sollte das schon geklärt sein, aber die Leute in München machen wohl auch Ferien. Vielleicht erfahren wir es endlich im September. Die 2. Bürgermeisterin ist auf unbestimmte Zeit krank und der 3. Bürgermeister macht trotzdem erst einmal fünf Wochen Urlaub. Und wir? Hoffen inständig, dass hier nichts passiert oder nichts ansteht, wofür ein richtiger Bürgermeister gefragt ist!

Wisst Ihr, was meine Tante mal gesagt hat? Sie sagte: „Wenn jemand der Maus sagt, sie soll den Käse bewachen, darf er sich nicht wundern wenn er weg ist.“ Herr Liedtke ist offenbar kein Eingeweihter der Mäuseweisheiten, denn er lässt die Möglichkeit „Käse zu futtern“ sprich sich als Bürgermeister für die nächste Wahl zu empfehlen zum Beispiel, einfach liegen. Urlaub ist wohl wichtiger, als unser Randersacker oder auch ein möglicher Sieg bei der nächsten Bürgermeisterwahl. Bezahlt wird er dafür jedenfalls nicht, das weiß ich ganz genau. Er wollte das gerne, aber die meisten Gemeinderäte haben „Nein!“ gesagt, als er gefragt hat. Also muss er wohl doch krank sein, denn sonst würde er so was sicher nicht machen. Und jetzt weiß ich auch, dass der Doktor nicht zu mir gekommen ist.