Endlich sind wir dabei: Terroir F-Punkt am Sonnenstuhlturm eingeweiht

Blick vom Mainufer auf den Sonnenstuhl. Er macht seinem Namen gerade alle Ehre
Blick vom Mainufer auf den Sonnenstuhl. Er macht seinem Namen gerade alle Ehre

Nach langem Hin und Her haben nun endlich auch wir unseren Terroir F-Punkt. Er befindet sich am Sonnenstuhlturm, der auch „Kartoffelturm“ genannt wird, und eröffnet einen herrlichen Blick über das Maintal. Schon lange ist der Sonnenstuhlturm als Ausflugsziel kein Geheimnis mehr. Viele denken, dass er die schönste Perspektive über die Randersackerer Lagen bietet. Bei Kletterern ist er beliebt und vermutlich hat er auch so manches romantische Treffen schon gesehen, unser Sonnenstuhlturm.

Ursprünglich als Flaggenmast (manche sagen auch, als Träger für ein FlAG-Geschütz) im Dritten Reich gebaut, ist er für Randersacker genauso typisch wie der Flecken oder auch unsere goldene Badewanne. Jetzt endlich ist er auch einer von 12 Markierungspunkten im fränkischen Weinland.

Terroir F – was Weinfranken so besonders macht

Das fränkische Weinland zeichnet sich durch landschaftliche Schönheit, geologischen Reichtum und den guten Wein aus. Aus allen schönen und bezaubernden Fleckchen die es zu bieten hat, wurden 12 besonders magische Orte ausgewählt. Besucher erfahren hier Vieles über den fränkischen Muschelkalk, die Entstehung und Besonderheiten unserer Weinberge sowie natürlich auch viel Wissenswertes um den Wein.

Vermutlich hatten die, die diese Punkte festlegen die Qual der Wahl, denn unsere Landschaft ist so abwechslungsreich, unsere Dörfer und Städte sind so typisch und einzigartig, dass man vermutlich ohne Weiteres zehnmal so viele Punkte hätte wählen können. Umso schöner ist es , dass auch unser Randersacker unter den 12 ganz Besonderen ist.

An einem Terroir F – Punkt müssen mindestens drei Flaggen als weithin sichtbare Markierung stehen. Die weitere Gestaltung ist der jeweiligen Gemeinde überlassen. Was sich das Randersackerer Team hat einfallen lassen, kann sich sehen lassen. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Sonnenstuhlturm, damit Sie selber einmal schauen können? Vielleicht sehen wir uns da oben.

Advertisements